MERKMALE & PRINZIPIEN DES KONZEPTES

Kaltenborn und Evjenth entwickelten verschiedene Prinzipien und Merkmale, welche die Basis der Untersuchung und Behandlung darstellen. Diese Prinzipien wurden im Laufe der Jahre von vielen anderen MT-Konzepten sowie Autoren in originaler oder modifizierter Form übernommen.

 

Es handelt sich hierbei insbesondere um:

Biomechanische Überlegungen

  • Untersuchungs- und Behandlungsebene (Kaltenborn 1954)
  • Konvex-Konkav Regel (Kaltenborn)
  • Bewegungsstufen für Traktion und Gleiten (Kaltenborn)
  • Translatorische Bewegungen (Kaltenborn 1954)
  • Einstellung des Gelenks/Segments vor der Ausführung der Behandlungstechnik (Kaltenborn)

Symptomlokalisation

  • Spezifische Provokations- und Linderungsteste (O. Evjenth und C. Gloeck 1995)

Clinical Reasoning und Probebehandlung Kaltenborn

  • Strukturspezifisch
  • reflektieren von Denkvorgängen und Entscheidungsfindungen
  • struktur- und funktionsspezifisch
 

Kombination von Behandlungsansätzen

  • Information des Patienten
  • Symptomlindernde Techniken
  • Mobilisierende Techniken
  • Stabilisationsübungen
  • Selbstübungen
  • Instruktion
  • Dosiertes Belastungstraining
  • Medizinisches Training

Ergonomische Prinzipien

  • Körperhaltung des Therapeuten und Patienten
  • Entwicklung verschiedener "Arbeitswerkzeuge"